Brett Cohen: Der New Yorker, der vorgab, berühmt zu sein und deswegen jetzt ein wenig berühmt ist

Blogs


Brett Cohen, der offenbar mittlerweile berühmt ist. (Über YouTube)

Hier in Celebritology diskutieren wir oft, was es bedeutet, berühmt zu sein.

In einem Video, das schnell viral geworden ist, hat ein durchschnittlicher New Yorker genau das gezeigt, was erforderlich ist: ein Gefolge, verrückte Fotoschnapper und Selbstvertrauen.

Ein Typ namens Brett Cohen – der seitdem identifizierte sich gegenüber den New York Daily News als 21-jähriger Student der State University of New York in New Paltz – und ein Freund hat kürzlich beschlossen, ein Video von Cohen zu drehen, der mit all den oben genannten Elementen über den New Yorker Times Square geht. Ihre Mission: herauszufinden, ob er wie ein Star behandelt wird.

Nicht nur er, sondern auch viele Fans forderten lautstark, sich mit ihm fotografieren zu lassen, und waren aus mysteriösen Gründen davon überzeugt, dass er in einem der Spider-Man-Filme mitspielte. (Ein anderer Gentleman sagt, er habe seine erste Single gehört und sie sei gut.) Im Grunde ist das Ganze sowohl ein Aufruhr als auch eine halb verstörende Demonstration dafür, wie einfach es ist, 2012 in Amerika berühmt zu werden.

Inzwischen wurden Cohens Bemühungen überall von gefeiert Mashable zu Reddit zu Das tägliche Was . Was natürlich zu einer weiteren Ironie führt: Sein Stunt, um falschen Ruhm zu erlangen, hat ihm ein kleines bisschen tatsächlichen Ruhm eingebracht.