Bostons „Skinny House“, das während des Bürgerkriegs in einer Familienfehde erbaut wurde, wird für mehr als eine Million Dollar verkauft

Blogs

Das Skinny House in Boston stammt aus der Zeit des Bürgerkriegs und ist das schmalste Haus der Stadt. Es wurde am 16. September für 1,25 Millionen US-Dollar verkauft. (Atlantic Virtual)

VonMaria Luisa Paul 18. September 2021 um 7:00 Uhr EDT VonMaria Luisa Paul 18. September 2021 um 7:00 Uhr EDT

Mit einer Ursprungsgeschichte der Bosheit zwischen zwei verfeindeten Brüdern und einer erstklassigen Lage inmitten historischer Stätten in Bostons North End Nachbarschaft wurde das Haus in der 44 Hull St. für 1,25 Millionen US-Dollar verkauft – doch sein fetter Preis ist alles andere als ein Hinweis auf seine Größe. Es trägt den Spitznamen The Skinny House und ist auch das schmalste Haus der Stadt.

Das salbeigrüne vierstöckige Haus ist zwischen zwei Backsteingebäuden eingeklemmt und umfasst 1.165 Quadratmeter. Seine breiteste Stelle ist etwa 10 Fuß breit, aber die schmalste misst 6,2 Fuß im Durchmesser.

Shaquille O’Neal wäre definitiv in der Lage, Wand an Wand zu berühren, sagte Travis Sachs, Executive Vice President von CL Properties, der Immobilienagentur, die die Immobilie verkauft hat.

niedrige 30-jährige Hypothekenzinsen
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nach der Notierung des Hauses am 10. August gingen mehrere Angebote ein, sagte Carmela Laurella, Präsidentin von CL Properties, und es wurde an eine vierköpfige Familie verkauft. Der Deal wurde am Donnerstag für 50.000 US-Dollar über dem ursprünglichen Angebotspreis abgeschlossen – etwas, das laut Sachs dem Immobilienmarkt der Stadt entsprach.

Im North End Waterfront-Gebiet verdienen wir hier im Grunde etwa tausend Dollar pro Quadratfuß, sagte Sachs. Wir haben darüber hinaus für ca. 1.500 US-Dollar pro Quadratmeter verkauft, da das Haus komplett renoviert ist, den Außenbereich im hinteren Bereich und auch die private Dachterrasse hat.

Das urige Haus ist wie geschaffen für vertikales Wohnen, wobei jede der Etagen einen Wohnraum darstellt. Um einzutreten, müssen die Leute die schmale Gasse nur Zentimeter hinuntergehen, um die Haupttür zu öffnen, wo sie sofort von der Küche und dem Essbereich begrüßt werden. Die Treppe hinauf befindet sich der zweite Stock mit einem Wohnbereich, einer Essecke und einem Badezimmer mit blauen Fliesen. Die beiden verbleibenden Ebenen sind Schlafzimmer mit Sitzecken und großen Fenstern, sagte Sachs.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die vielleicht beste Annehmlichkeit, sagte Laurella, ist die unglaublicher Hinterhof oder privater Garten, in dem seine beiden neuen jungen Bewohner sicher spielen und toben können.

Es ist sicherlich einzigartig, sagte Sachs. Es gibt nichts Vergleichbares, das wir hier haben. Es ist wirklich ein Wahrzeichen in Boston.

Das Skinny House liegt in der Nähe einiger der berühmtesten historischen Sehenswürdigkeiten Bostons und ist eine inoffizielle Station auf der Freiheitspfad — das auf seiner Route 16 nationale Stätten umfasst. Das Haus liegt direkt gegenüber von Copp's Hill Burying Ground, Bostons zweitältestem Friedhof, auf dem sich die Gräber zweier puritanischer Minister befinden, die mit den Hexenprozessen von Salem in Verbindung stehen. Das Oberdeck bietet einen Blick auf den Hafen und die USS Constitution, das 224 Jahre alte Schiff, das 1812 vier britische Fregatten besiegte, ist ebenfalls zu sehen.

Was ist mit Whitney Houston passiert?

Das Haus selbst ist kein historischer Ort, aber seine Eigenart ist Teil der Bostoner Überlieferung.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Legende nach entstand das schmalste Haus der Stadt aus einer Fehde zwischen zwei Brüdern, die von ihrem verstorbenen Vater Land geerbt hatten. Während der eine im Bürgerkrieg kämpfte, baute der andere darauf ein Grundstück. Als er zurückkehrte, baute er 1862 das Skinny House, um die Sicht und das Sonnenlicht seines Bruders zu blockieren, was dem Haus den alternativen Spitznamen des Spite House einbrachte – der stolz auf einer Holztafel an seiner Vorderseite zu sehen ist.

Ein Haus zu bauen, um ein Familienmitglied zu ärgern, kann im besten Fall kleinlich und im schlimmsten Fall bösartig erscheinen, aber es ist nicht nur das Skinny House. Im ganzen Land haben auch eine Reihe von Gebäuden, die als Bosheitshäuser bekannt sind, Geschichten, die in Konflikten verwurzelt sind. .

ppp Runde 3 Startdatum

In Council Bluffs im 19. Jahrhundert, Iowa, mochte eine Person Gen. Grenville Dodge – ein Offizier der Unionsarmee, der beim Bau der Transcontinental Railroad mithalf – so sehr, dass er 1869 baute Haus vor Dodges Grundstück, um ihn zu ärgern die Annalen von Iowa , das von der State Historical Society of Iowa herausgegeben wird.

Vor etwa acht Jahren schmückte ein Mann in Topeka, Kan., ein Haus mit den Farben der Stolzflagge, um gegen die Westboro Baptist Church zu kämpfen, eine Gruppe, die für ihre Anti-LGBTQ-Schilder bekannt ist, die sich gegenüber dem Gebäude befinden, das heute als Regenbogenhaus bekannt ist.

Diese Vorfälle könnten den Zorn der Nachbarn oder, im Fall der Westboro Baptist Church, die Errichtung eines hohen und stabilen Zauns provozieren. In den Vereinigten Staaten gibt es jedoch kein Gesetz, das kleinliche Verhaltensweisen verhindert – es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass die Entscheidung aus Bosheit stammt und der anderen Partei Schaden zufügt, sagte Roger A. McEowen, Professor für Agrarrecht und Steuern an der Washburn University Rechtsschule.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Da die Gerichte erklärt haben, dass diese Streitigkeiten den Bau- und Planungsbehörden überlassen bleiben, überlassen sie es den Stadtbeamten, die akzeptable Nutzung von Eigentum zu bestimmen, es sei denn, es geht um Bösartigkeit oder Belästigung, sagte er.

In den Vereinigten Staaten gibt es keine anerkannte negative Dienstbarkeit für Licht, Luft oder Sicht, sagte McEowen, was bedeutet, dass die Eigentümer nicht daran gehindert sind, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, die das Sonnenlicht ihres Nachbarn blockieren könnten – wie es bei den verfeindeten Brüdern der Fall war.

Wenn sich jedoch herausstellt, dass die Entscheidungen eines Grundstückseigentümers Schaden anrichten, kann das Gericht auf der Seite der gehässigen Partei stehen. Dies sei der Fall, sagte der Rechtsprofessor, beim populären 1988 Coty v. Ramsey Associates, Inc – in der die Entscheidung des Mannes, Lastwagenladungen mit Mist zu schleppen und eine Schweinefarm zum Trotz gegen seine benachbarten Hotelbesitzer unregelmäßig zu betreiben, sich als unangemessene und erhebliche Beeinträchtigung der Nutzung und des Genusses des Eigentums durch den anderen herausstellte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In seiner Karriere als Agraranwalt sagte McEowen, er habe sich mit einer Reihe ähnlicher Streitigkeiten befasst – hauptsächlich mit Zäunen, die aus Trotz entstanden sind. Er sagte, ihr Auftauchen zeige, dass es kein Gesetz dagegen gibt, ein Tyrann oder ein Oger zu sein, sagte er. Es sei denn, es geht in Bösartigkeit über.

Postamt der Gouverneure

Laut Psychologe Leon F. Seltzer , engagieren sich Menschen in solchen Formen der Vergeltung, wenn sie sich schikaniert fühlen. Ihre Motivation kann jedoch die Auswirkungen ihrer Rachsucht leicht unterschätzen – was manchmal zu einem bösen Rechtsstreit, einer hohen Geldstrafe oder einem winzigen Haus führt.

Wenn es um das Skinny House geht, könnte seine Geschichte für etwas Charme gesorgt haben.

Für 1,25 Millionen Dollar kann man wie ein boshafter Bruder leben, sagte Sachs. Das ist wirklich was.

KommentarKommentare