‚Blue Ivy‘, das Markenzeichen: Die Feds bewegen sich schnell bei den Rechten am Namen von Beyoncé und Jay-Zs Baby

Blogs

Denken Sie daran, Geld einzulösen Beyoncé Baby-Boom? Zu spät! Dieser Zug hat den Bahnhof bereits verlassen, nur vier Wochen nach wenig Blauer Efeu Carter wurde geboren .


Jay-Z und Beyonce bei den US Open im vergangenen Herbst. (Lucy Nicholson / Reuters)

In dem Superstar-Industriekomplex ist es nur ein kluges Geschäft, den Namen Ihres Babys als Marke zu schützen. Es gibt alle möglichen Leute, die versuchen könnten, es auf ein klebriges Babylätzchen zu schlagen.

Nämlich: Modedesigner Joseph Mbeh , der am 11. Januar einen Antrag auf Marke Blue Ivy Carter NYC gestellt hat – nur vier Tage nach der Geburt des Babys. Ein anderer Anmelder beantragte am 20. Januar Blue Ivy Carter Glory IV zur Verwendung in einer Duftlinie. Das Markenamt hat beide Anmeldungen bereits zurückgewiesen und behauptet, der Name gehöre einem sehr berühmten Säugling und die Verbraucher würden fälschlicherweise annehmen, dass die Produkte von den prominenten Eltern genehmigt wurden.

Mbeh, der unter diesem Namen Kleider, Röcke und Unterwäsche für Kinder herstellen wollte, gab nach seinem Schlag am 25. Januar eine kriecherische Erklärung ab. Ein großes Missverständnis!: He geplant die Idee Beyoncé und Jay-Z vorzustellen und hatte nie die Absicht, eines ihrer Babygelder abzuwerben.

Der Antrag von BGK Trademark Holdings – Beyoncés Unternehmen – ist anhängig, aber im Grunde genommen beschlossene Sache, da Eltern gesetzlich befugt sind, die Namen ihrer minderjährigen Kinder zu schützen, sagen Experten.

Einige im Feld haben jedoch eine Augenbraue über die ungewöhnliche Schnelligkeit gezogen, mit der die Bundesbehörden auf die Blauer Efeu Einreichungen. Wurden die Superstar-Eltern und gelegentliche Besucher des Weißen Hauses besonders behandelt?

Eine typische Markenanmeldung dauert drei bis vier Monate, erklärt Chris Ott , ein Markenanwalt bei Vorys, Sater, Seymour und Pease. Es ist normalerweise wer zuerst kommt, mahlt zuerst, mit einem langen, lang Leitung. Das Warten lohnt sich: Eine Marke identifiziert die Herkunft von Waren und Dienstleistungen und schützt Unternehmen vor der unbefugten Nutzung potenziell wertvoller Marken. Mit T-Shirts kann man viel Geld verdienen, sagte Ott.

Aber es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Blue Ivy wegen ihrer Verbindungen auf der Schnellspur war. Um fair zu sein, die Leute vom Markenamt verfolgen die Nachrichten genau wie der Rest von uns.

Das Büro erhält jedes Jahr Tausende von Anträgen – 398.667 im Jahr 2011 – und die meisten landen in der sogenannten normalen (langsamen) Leitung. Aber ab und zu taucht ein Name oder eine Phrase in der Kultur auf – Shock and Awe, The Situation, Occupy, 1%, 99% – und das Büro sieht einen plötzlichen Anstieg der Einreichungen.

300 im Monat für Kinder

Die Agentur identifiziert tatsächliche oder potenzielle Anmeldetrends für Marken mit ähnlichen Prüfungsproblemen, erklärt Cynthia Lynch , Administrator für Markenpolitik und -verfahren. All diese zeitgeistigen Bewerbungen werden beiseite gezogen und an Prüfer weitergeleitet, die ähnliche Einreichungen recherchieren und schnell entscheiden können. Als Blue Ivy geboren wurde, erwarteten die Beamten, dass der Name auftauchen würde, und waren bereit, Betrüger zu bekämpfen.

Außer. . . für eine glückliche Boutique in Sturgeon Bay, Wisconsin. Das Bekleidungsgeschäft Blue Ivy hat am 19. Januar 2011 (bevor Beyonce überhaupt schwanger war) eine Marke angemeldet und am 23. August die Genehmigung erhalten solange sie wollen. Oder sie können die Marke verkaufen, wenn beispielsweise ein Multimillionärsstar ein Angebot gemacht hat.

Vertreter von Beyoncé und Jay-Z reagierten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.


Lesen Sie früher: Beyonces Baby: Blue Ivy und was in ihrem Namen steht , 1/9/12

The Root: Blue Ivy Carter, die kleine Tochter von Beyonce und Jay-Z macht bereits Nachrichten, 09.01.12


Fotogalerie ansehen: Ein Blick auf das Promi-Paar Jay-Z und Beyonce.