Barclays-Aktienhändler holen endlich den Bond Desk ein

Blogs

VonPaul J. Davies | Bloomberg 22. Oktober 2021 um 15:28 Uhr Sommerzeit VonPaul J. Davies | Bloomberg 22. Oktober 2021 um 15:28 Uhr Sommerzeit

Die Aktienhändler von Barclays befinden sich fast auf Augenhöhe mit den Bond Desks – es muss ein seltsames Gefühl sein.

Die Bank war schon immer als Anleihehaus bekannt: Seit ihren ersten Vorstößen in das Investmentbanking und den Handel war das Geschäft darauf ausgerichtet, Unternehmen beim Verkauf von Anleihen und dem Handel auf diesen Märkten zu helfen.

Jetzt sieht es so aus, als ob es endlich die Note bei den Aktien schafft. In den Ergebnissen des dritten Quartals vom Donnerstag waren die Handelseinnahmen von Barclays aus Aktien und Anleihen fast 50:50 aufgeteilt. Das ist ein großer Schritt, da Aktien in den vier Jahren vor 2021 durchschnittlich weniger als 40% des vierteljährlichen Handelsumsatzes beitrugen.

beschäftigungsbezogene Green Card

Chief Executive Officer Jes Staley hat lange über die Vorteile von Unternehmen gesprochen, die sich gegenseitig ausbalancieren. Seine Idee dreht sich vor allem um das Schaukelverhältnis zwischen Consumer Banking und Investment Banking, wo langfristig das eine tendenziell im Aufwind ist, wenn es dem anderen nicht so gut geht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Ansatz, der direkt von seinem ehemaligen Chef bei JPMorgan Chase & Co., Jamie Dimon, übernommen wurde, hat während der Pandemie gut funktioniert. Als Covid die Volkswirtschaften durcheinander brachte, boomten das Investmentbanking und der Handel, während die traditionelle Kreditvergabe zum Erliegen kam.

Bei der Investmentbank von Barclays wurde das Abflauen der Volatilität an den Anleihenmärkten im Jahr 2020 durch die diesjährigen Zuwächse bei den Aktienhandelsaktivitäten ausgeglichen.

Aktienhändler steigerten den Umsatz im dritten Quartal um mehr als 16% gegenüber dem Vorjahreszeitraum – hinter dem Wachstum selbst der US-Bank mit der schlechtesten Performance, aber laut Bloomberg-Daten immer noch viel besser als prognostiziert. Die Einnahmen der Anleihenhändler gingen um 15 % zurück – besser als bei Citigroup Inc., schlechter als bei Bank of America Corp. und JPMorgan.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Treiber des Aktienergebnisses war das wachsende Geschäft von Barclays mit der Kreditvergabe an und dem Handel mit Hedgefonds; Gemessen an den Salden im Prime-Brokerage-Geschäft erreichte die Bank im Quartal ein Rekord-Exposure im Hedgefonds-Geschäft.

ist dc jetzt ein staat
Werbung

Ob Staley die Aktiengewinne halten kann, hängt sowohl von der Konkurrenz als auch von der Menge ab, die Barclays für Technologie in einem zunehmend computergesteuerten Wettrüsten ausgeben wird. Barclays hat wie einige US-Banken vom Rückzug der Credit Suisse Group AG profitiert, nachdem sie in diesem Jahr durch den Zusammenbruch von Archegos, einem in New York ansässigen Family Office, 5,5 Milliarden Dollar verloren hatte.

Barclays wird wahrscheinlich das Geld haben, um weiter zu investieren. Nach mehreren Jahren der Bilanzaufstockung verfügt die Bank nun über mehr Kapital, als sie benötigt. Es zielt auf eine Kapitalquote von 13 bis 14 % ab – das ist der Betrag des Stammkapitals pro Pfund oder Dollar der risikogewichteten Aktiva. Es beendete das dritte Quartal mit 15,4 %.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Bis Ende des Jahres könnte es über fast 3 Milliarden Pfund (4,1 Milliarden US-Dollar) mehr Kapital verfügen, als es benötigt. Das Unternehmen kauft in diesem Jahr bereits 1,2 Milliarden Pfund Aktien zurück und könnte als nächstes noch viel mehr tun. Staley sagte den Anlegern am Donnerstag, dass es wichtig sei, die richtige Kadenz für die Kapitalrenditen zu haben. Das deutet darauf hin, dass er nicht das gesamte Bargeld auf einmal zurückgeben wird, sondern den Rhythmus der stetigen Rückkäufe nachahmen möchte, die US-Banken in den letzten Jahren etabliert haben. JPMorgan hat zum Beispiel seit 2017 im Durchschnitt fast 5,5 Milliarden US-Dollar pro Quartal zurückgekauft, ausgenommen die drei Quartale des letzten Jahres, in denen Rückkäufe von den Aufsichtsbehörden in den USA und anderswo verboten waren.

Überschätzung des Einkommens, um Medikamente zu vermeiden
Werbung

Für die meisten Anleger ist der beste und einfachste Weg, ein großes, komplexes Finanzinstitut zu beurteilen, ob es regelmäßig Bargeld in die Hände legen kann. Wenn Barclays die Anleger davon überzeugen kann, dass dies möglich ist, sollte die Bewertung der Aktie weiter verbessert werden.

Diese Spalte gibt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder Bloomberg LP und ihrer Eigentümer wieder.

Paul J. Davies ist Kolumnist von Bloomberg Opinion für Banken und Finanzen. Zuvor arbeitete er für das Wall Street Journal und die Financial Times.

Mehr Geschichten wie diese gibt es auf Bloomberg.com/Meinung

©2021 Bloomberg L.P.

KommentarKommentare