Babytote führt zu Rückruf von 3,3 Millionen Boppy and Pottery Barn Babyliegen

Blogs

Drei Millionen Boppy-Babyliegen wurden in Zusammenarbeit mit der Consumer Product Safety Commission nach acht Todesfällen bei Säuglingen zurückgerufen. (CPSC/Kommission für Verbraucherproduktsicherheit)

VonTodd C. Frankel 23. September 2021 um 10:00 Uhr EDT VonTodd C. Frankel 23. September 2021 um 10:00 Uhr EDT

Ein beliebtes kissenähnliches Babyprodukt, das von der Boppy Company und Pottery Barn verkauft wird, wird zurückgerufen, nachdem acht Babys in fünf Jahren versehentlich erstickt sind in den Geräten, teilten die Bundesaufsichtsbehörden am Donnerstag mit.

Zu den zurückgerufenen Produkten gehören die Boppy Original und Preferred Neugeborenenliegen sowie die Pottery Barn Kids Boppy Neugeborenenliege. Die Todesfälle ereigneten sich vermutlich, nachdem die Babys – die auf den Seiten oder auf dem Bauch gefunden wurden – in den Produkten eingeschlafen waren, so die Consumer Product Safety Commission.

Der obligatorische Sicherheitsrückruf ist bemerkenswert, weil er die wachsende Besorgnis der Aufsichtsbehörden über die Erstickungsgefahr zeigt, die in einer wachsenden Palette von Babyprodukten zu finden ist.

Johnson und Johnson-Impfstoff Baltimore
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das CPSC verlangte kürzlich, dass alle Babyschlafprodukte bis Mitte 2022 die bundesstaatlichen Sicherheitsstandards erfüllen, und schließt damit Schlupflöcher, die den Verkauf potenziell gefährlicher Schlafoberflächen ermöglichten.

Werbung

Aber die Agentur untersucht auch die Sicherheit anderer Babyprodukte, die nicht zum Schlafen bestimmt sind – alle Orte, an denen ein Baby einschlafen könnte, die keine steife, flache Oberfläche sind.

Fisher-Price erfand einen beliebten Babyschlafsack ohne medizinische Sicherheitstests und verkaufte ihn weiter, selbst als Babys starben

Die Boppy Neugeborenenliege – wie das beliebte Stillkissen des Unternehmens – ist nicht für Babys zum Schlafen gedacht.

Die Liege wird als der perfekte Ort für Babys beschrieben, um während der Wachzeit herumzuhängen, wenn Sie einen Moment der Freisprechung brauchen, so das Unternehmen Webseite . Das Unternehmen hat Eltern vor den potenziellen Gefahren gewarnt: Boppy-Produkte werden nur für die Wachzeit unter Aufsicht von Erwachsenen entwickelt.

wird der Senat einen weiteren Anreiz verabschieden
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dies reichte jedoch nicht aus, um das Problem zu vermeiden, so die Aufsichtsbehörden.

Da Säuglinge so viel Zeit schlafen und es so schnell zum Ersticken kommen kann, sind diese Boppy-Liegenprodukte einfach zu riskant, um auf dem Markt zu bleiben, sagte der amtierende CPSC-Vorsitzende Robert Adler in einer Erklärung.

Die Sicherheitsbehörde verbietet eine Reihe von unregulierten Babyschlafprodukten, die mit mindestens 90 Todesfällen verbunden sind

Etwa 3,3 Millionen der zurückgerufenen Liegen wurden laut CPSC bundesweit bei vielen beliebten Einzelhändlern und online verkauft. Weitere 35.000 wurden in Kanada verkauft. Einzelheiten dazu, wie Kunden Rückerstattungen für die zurückgerufenen Produkte beantragen können, finden Sie unter cpsc.gov und boppy.com.

Werbung

Der Rückruf gilt nicht für die Stillkissen von Boppy, bei denen es sich um hufeisenförmige Vorrichtungen handelt, die den Kopf eines Babys während des Fütterns stützen.

10-Jahres-Staatsanleihe heute
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Aufsichtsbehörden untersuchen jedoch weiterhin potenzielle Sicherheitsprobleme mit den Stillkissen, da auch Babys darin einschlafen könnten, so ein hochrangiger Beamter, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, weil sie nicht berechtigt sind, mit den Medien zu sprechen.

Das CPSC hat zuvor die Sicherheit von Säuglingspflegegeräten in Frage gestellt. Letzten Oktober ist es eine Warnung ausgegeben Babys auf Stillkissen schlafen zu lassen. Aus der Mitteilung ging hervor, dass die Agentur mögliche Verbindungen zwischen Säuglingstod und den Produkten untersucht.

Die neue CPSC-Rückrufmitteilung für Babyliegen enthielt eine Erklärung von Boppy, in der er sagte, es sei am Boden zerstört, von diesen Tragödien zu hören.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Boppy ist bestrebt, alles Mögliche zu tun, um Babys zu schützen, einschließlich der Aufklärung über die sichere Verwendung unserer Produkte an Eltern und Pflegepersonal und die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Bedeutung der Befolgung aller Warnungen und Anweisungen und die Risiken, die mit unsicheren Schlafpraktiken für Säuglinge verbunden sind Aussage fortgesetzt. Die Liege wurde nicht als Babyschlafprodukt vermarktet und enthält Warnungen vor unbeaufsichtigtem Gebrauch.

Walmart-Mitarbeiter mit Covid 19

Eine öffentliche Datenbank mit Produktsicherheitsangaben enthielt mehrere, die Boppy-Produkte betrafen.

Ein solcher Prüfbericht, eingereicht im August, stammte von einem ungenannten Untersuchungsteam für Kindersterblichkeit, das feststellte, dass ein 1 Monat altes Baby im Zusammenhang mit einem Boppy-Stillkissen an Erstickung starb.

KommentarKommentare