AP PHOTOS: Narben aus Beirut-Explosion halten Moment des Schreckens fest

Naher Osten

Hussein Haidar, 27, der während der Explosion am 4. August in seinem Büro verletzt wurde, bei der mehr als 170 Menschen getötet, Tausende verletzt und weitreichende Zerstörungen angerichtet wurden, posiert am Freitag, den 14. August, für ein Foto im Haus seiner Eltern in Beirut, Libanon , 2020. (Hassan Ammar/Assoziierte Presse)

VonHassan Ammar | AP 18. August 2020 VonHassan Ammar | AP 18. August 2020

BEIRUT – Ihre Narben fangen den schrecklichen Moment ein, als jedes Fenster zerbrach.

Die Explosion in Beirut sprengte kilometerweit Fensterscheiben und schleuderte Glasscherben in Kaskaden auf die Straßen. Es tötete mindestens 180 Menschen und hinterließ 6.000 Verwundete.

Restaurants gehen auf

Die Narben erzählen oft davon, wo das Opfer stand, als ein im Hafen von Beirut gelagerter Vorrat an explosiven Chemikalien durch ein Feuer entzündet wurde, was einen erdbebenähnlichen Aufruhr durch die Stadt schickte und ganze Häuserblocks mit Schutt übersät zurückließ.

Shadi Rizk, ein Netzwerkingenieur, arbeitete in einem Glasgebäude gegenüber dem Hafen und sah das Feuer aus seinem Fenster. Ein eindringliches Video, das er mit seinem Handy aufgenommen hat, zeigt die Sprechsäule und sein Spiegelbild im Glasfenster. Im Hintergrund hört man seine Kollegen Oh mein Gott singen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dann gibt es einen Feuerball und der Bildschirm wird zu Staub.

Werbung

Zuerst konnte ich nichts sehen oder hören, es war Leere, sagte er. Dann, nach 20 Minuten, glaube ich, hörten die Leute unsere Schreie und jemand kam und brachte uns ins Krankenhaus.

Er brauchte 350 Stiche, dunkle Spuren, die seine Arme, Beine, Brust und Gesicht kreuzen.

Leslie David Baker Musikvideo

Die Narben, die auf meinem Gesicht und Körper bleiben werden, werden meine Geschichte erzählen, sagte er. Sie sind ein Zeichen dafür, dass ich zutiefst verletzt bin und ein Zeichen dafür, dass ich geheilt bin.

Es gibt andere Wunden, deren Heilung viel länger dauert. Die Explosion zerstörte ganze Viertel in der Nähe des Hafens und ließ Zehntausende Menschen nicht mehr in ihren Häusern leben oder ihre Geschäfte betreiben. Der Libanon befand sich bereits im Griff einer schweren Wirtschaftskrise und hatte Mühe, einen Ausbruch des Coronavirus einzudämmen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Trauma der Explosion wird tiefgreifend sein, selbst in einer Stadt, die Jahrzehnte von Krieg, Konflikten und Instabilität erlebt hat.

Werbung

Angelique Sabounjian, ein Model, hatte eine klaffende Wunde über ihrem rechten Auge von fliegendem Glas, die jetzt durch Stiche ersetzt wurde. Sie fordert nun, wie andere auch, eine internationale Untersuchung.

Es war eine Art Atombombe, sagte sie. Das war nicht normal.

___

Wir sind die 99 Prozent

Folgen Sie Associated Press-Fotografen und Bildredakteuren auf Twitter unter www.twitter.com/AP_Images und auf Instagram unter www.instagram.com/apnews

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.