Eine alternative temperaturbasierte Definition von Sommer und Jahreszeiten

Blogs


Jahreszeiten können durch die Temperatur definiert werden, indem das niedrigste Temperaturviertel als Winter und das wärmste Viertel der Temperaturen als Sommer klassifiziert werden.

Jahreszeiten, die durch die Sonnenwenden im Juni und Dezember sowie die Tagundnachtgleichen im März und September gekennzeichnet sind, sind die astronomischen Jahreszeiten.

Sie fragen sich vielleicht, denn für die meisten Menschen in den Vereinigten Staaten beginnt der Sommer praktisch mit dem Memorial Day und endet mit dem Labor Day. Diese Daten liegen in der Nähe des meteorologischen Sommers, 1. Juni bis 31. August.

Für die meisten Festlandstaaten der Vereinigten Staaten stimmen die meteorologischen Jahreszeiten mehr mit den Temperaturen überein als die astronomischen Jahreszeiten.

Gibt es eine Möglichkeit, die Jahreszeiten zu definieren, die sich besser mit den Temperaturen messen?

Als ich 1993 am USA TODAY Weather Almanac (Vintage Books, 1994) arbeitete, kam ich auf eine Möglichkeit, Jahreszeiten basierend auf Temperaturen zu definieren.


Fotogalerie ansehen: Wenn die Temperatur steigt, können Sie sich so entspannen. Die Autoren von Going Out Guides wählen beliebte Poolpartys, Kurzurlaube, Orte für gefrorene Getränke und mehr aus. Für Details klicken Sie auf den fett gedruckten Text in jeder Bildunterschrift.

Meine Methode betrachtete den Winter als die Tage mit den niedrigsten einem Viertel der Tagesdurchschnittstemperaturen des Jahres, den Sommer als die Tage mit den höchsten einem Viertel der Tagesdurchschnittstemperaturen des Jahres. Frühling und Herbst sind die Viertel mit Temperaturen zwischen den Winter- und Sommerwerten.

Während es Spaß macht, mit der Idee der temperaturbasierten Jahreszeiten zu spielen, hat sie absolut keinen praktischen Nutzen, den ich mir vorstellen kann.

Die meteorologischen Jahreszeiten sind am praktischsten, da sie es einfach machen, saisonale Mittelwerte zu berechnen. Das ist bei den astronomischen Jahreszeiten schwierig, da sich die Daten der Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen in verschiedenen Zeitzonen und Jahren um einen Tag unterscheiden können. Außerdem müssen Sie nicht die Daten der Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen nachschlagen.

Kann man zweimal Corona bekommen?

Für den USA TODAY Weather Almanac haben wir die temperaturbasierten Jahreszeiten für ein Dutzend Städte, darunter Washington, anhand der täglichen Temperaturnormalen des U.S. National Climatic Data Center (NCDC) berechnet.

Normale sind 30-Jahres-Durchschnitte. Die zur Berechnung der temperaturbasierten Jahreszeiten verwendeten Werte sind der Durchschnitt der Höchst- und Tiefsttemperaturen jedes Tages, die tägliche Durchschnittstemperatur. Das NCDC berechnet diese Normalwerte jedes Jahrzehnt neu, wobei die Zahlen der letzten 30 Jahre verwendet werden.

Washingtons temperaturabhängige Jahreszeiten

Die aktuellen Normalwerte beziehen sich auf den Zeitraum von 1980 bis 2010. Diese sind auf der Seite verfügbar NWS Sterling, Virginia, Büro-Website .

Anhand dieser habe ich Washingtons aktuelle temperaturbasierte Jahreszeiten berechnet:

* Kälteste Jahreszeit: 7.-22. Januar, Tagesdurchschnitt 35°

* Wärmste Jahreszeit: 6.-22. Juli, Tagesdurchschnitt 80°

Die Jahreszeiten:

* Winter: Tagesdurchschnittstemperaturen: 46° bis 35° bis 46°, 25.11.-13.03.109 Tage

* Frühling: Tagesdurchschnittstemperaturen: 47° bis 68°, 14. März - 25. Mai, 73 Tage

Wie wurde Bella schwanger?

* Sommer: Tagesdurchschnittstemperaturen: 69° bis 80° bis 69°, 26. Mai-Sept. 23, 121 Tage

* Herbst: Tagesdurchschnittstemperaturen: 68° bis 47°, Sept. 24. Nov. 24, 62 Tage

Wie sich Washingtons Temperatur-„Jahreszeiten“ seit 1961-1990 verändert haben

Hier sind die Highlights der ähnlichen Jahreszeiten im USA TODAY Weather Almanac.

Der USA TODAY Weather Almanac verwendet die Zahlen von 1961-1990. Für Washington waren das:

* Kälteste Jahreszeit: 7. Januar - 1. Februar, Tagesdurchschnitt 35°

* Wärmste Zeit: 23.-25. Juli, Tagesdurchschnitt 80°

* Winter 22. November - 18. März, 46° bis 35 bis 46° 117 Tage

* Frühling 19. März - 24. Mai, 47° bis 68° 67 Tage

* Sommer Mai 24. Sept. 23, 69° bis 80° bis 69°, 122 Tage

·* Herbst Sept. 24. Nov. 21, 68 ° bis 46 °, 59 Tage.

wer sind die 1 prozent

Quelle: USA TODAY Wetter-Almanach, S. 124

Die beiden offensichtlichsten Unterschiede zwischen Washingtons Klima von 1961-1990 und 1991-2010 sind, dass die kälteste Periode des Winters und die wärmste Periode des Sommers die gleichen Durchschnittstemperaturen aufweisen, der Winter jedoch acht Tage kürzer und der Sommer einen Tag kürzer ist. Der Frühling, der jetzt sechs Tage länger ist, und der Herbst, der drei Tage länger ist, nutzen die verlorenen Tage von Winter und Sommer.

Mich interessiert, was Klimawissenschaftler über diese Zahlen denken.