Nach 13 Monaten im iranischen Gefängnis „stiehlt sich der Post-Reporter“ für ein Urteil

Blogs

Dienstag ist Besuchertag für Jason Rezaian, der Tag, an dem die iranischen Behörden dem inhaftierten ALES-Journalisten erlauben, seine Mutter und seine Frau zu sehen.

Wie jeden Dienstag in den letzten Wochen kamen Mary Rezaian und Yeganeh Salehi am Morgen im Teheraner Evin-Gefängnis an und gingen durch ein Labyrinth von Gängen zu einem wartenden Auto, das sie zu einem anderen Gebäude brachte, in dem ein kleiner Salon mit Stühlen rundherum eingerichtet war Couchtisch.

wie alt war anne frank

Dort trafen sie sich, die beiden Frauen saßen zu beiden Seiten von Rezaian und hielten jede eine seiner Hände.

Aber der Besuch an diesem Dienstag war in den letzten anderthalb Monaten anders, als Mary Rezaian wegen ihres Sohnes im Iran war. Sie warten auf ein bevorstehendes Urteil im Verfahren gegen den Chef des Teheraner Büros der Post, der seit 13 Monaten inhaftiert ist und der Spionage und anderen Verbrechen vorgeworfen wird.

Das Urteil des Richters könnte am Mittwoch verkündet werden. Oder es kann nächste Woche sein. Sie haben keine Ahnung, wann es kommen wird, aber sie befürchten, dass Rezaian nicht so schnell nach Hause kommen wird.

ALES Teheran Korrespondent Jason Rezaian wurde am 22. Juli 2014 festgenommen. Er steht im Iran unter anderem wegen Spionage vor Gericht. Die US-Regierung, The Post, das Committee to Protect Journalists und seine Familie sagen alle, dass er nur als Journalist arbeitete und dass er sofort freigelassen werden sollte. (Whitney Shefte/ALES)

[ UN-Menschenrechtsexperten fordern „sofortige Freilassung“ von Rezaian von der Post]

Man kann mit Sicherheit sagen, dass er sich stählt, sagte Mary Rezaian nach dem wöchentlichen Besuch in einem Telefonat. Er bereitet sich darauf vor, ein anderes Urteil als einen Freispruch zu hören. Ein schweres Urteil mit langer Strafe. Wir bereiten uns auf alles vor. Es wäre wunderbar, ein Wunder, wenn er freigesprochen würde, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich.

wer sind die 1 prozent

Während monatelanger Verhandlungen mit dem Iran über sein Atomprogramm drängten die USA Teheran wiederholt, den 39-jährigen Rezaian und mindestens zwei weitere dort inhaftierte Amerikaner iranischer Abstammung freizulassen sowie Informationen über einen vierten Mann bereitzustellen, der bei einem Besuch im Jahr 2007 verschwand. UN-Menschenrechtsbeamte forderten auch Rezaians sofortige Freilassung und sagten, seine Festnahme am 22. Juli 2014, seine lange Inhaftierung und der geheime Prozess seien für im Iran arbeitende Journalisten einschüchternd. Leitende Post-Redakteure und Rezaians Familie haben gesagt, dass Rezaian unschuldig ist und dass er vor seiner Verhaftung ausschließlich als Journalist gehandelt hat.

Seine letzte Gerichtsverhandlung fand am 10. August statt, und die iranischen Behörden gaben widersprüchliche Hinweise darauf, wann ein Urteil gefällt werden könnte. Sein Anwalt sagte, sie erwarte es innerhalb einer Woche. Ein Justizsprecher sagte am Sonntag, es werde diese oder nächste Woche bekannt gegeben. Der Chef der Justiz von Teheran sagte jedoch, dass noch kein Urteil gefällt wurde und es möglicherweise noch einige Zeit dauern wird, bis sein Schicksal feststeht.

Das Warten ist quälend.

Die letzte Woche war die schwerste für mich, sagte Mary Rezaian. Ich sehe den Stress in jedem, auch in mir. Wir stehen auf, wir gehen spazieren. Wir gehen herum und suchen nach Büchern für Jason. Wir finden Wege, etwas anders zu machen. Wir versuchen, so viel Verstand wie möglich zu bewahren.

[ Mehr Berichterstattung über Post-Korrespondent Jason Rezaian ]

Lesen Sie die Petition der Post an die UNGrafik ansehen Lesen Sie die Petition der Post an die UN

Mary Rezaian und Salehi, eine Journalistin, die zusammen mit ihrem Ehemann festgenommen, aber bis zu ihrem eigenen Fall auf Kaution freigelassen wurde, durften zweimal wöchentlich Kontakt zu Rezaian aufnehmen.

Jeden Freitag hat jede Frau vier Minuten Zeit, um mit ihm zu telefonieren, obwohl Mary Rezaian sagte, dass die Regelmäßigkeit in gewissem Maße davon abhängt, wer an einem bestimmten Freitag die Wache ist.

amazon arbeiter pinkeln in flaschen

Dann gibt es die Dienstagsbesuche. Als Mary Rezaian Anfang des Sommers im Iran ankam, war sie zunächst durch ein Glasfenster von ihrem Sohn getrennt und konnte nur noch mit ihm telefonieren. Vor etwa einem Monat hat der Richter angeordnet, dass sie sich im Besuchssalon treffen dürfen.

Mary Rezaian sagte, sie wüssten, dass sie beobachtet und gehört würden. Sie sagte, Jason frage oft nach seinem Bruder Ali, der sein Leben auf Eis gelegt hat er setzt sich dafür ein, dass der Iran Rezaian . freilässt .

Er lebt für seinen Kontakt mit uns, sagte Mary Rezaian über Jason. Die meiste Zeit, in der wir zusammen sind, versuchen wir, über glückliche Dinge zu sprechen. Freunde, mit denen ich Kontakt hatte. Er will etwas über Ali und seine Familie wissen. Wir wissen, dass Kameras im Raum sind. Wir gehen davon aus, dass unsere Gespräche abgeholt werden.

Obwohl Rezaian während seiner langen Haft viel Gewicht verloren hat, kann er regelmäßig Sport treiben und versucht nur, sich für seine Entlassung gesund zu machen, sagte Mary Rezaian.

Auf die Frage, ob ihr Sohn glaubt, dass er irgendwann freigelassen wird, sagte sie: Die Hoffnung entspringt ewig. Er war schon immer ein optimistischer Mensch. Vielleicht nicht diese Woche oder nächsten Monat. Aber er ist unschuldig, das weiß ich.

Weiterlesen:

UN-Menschenrechtsexperten fordern „sofortige Freilassung“ von Rezaian . von Post

Eine Zeitleiste von Jason Rezaians Jahr in iranischer Haft

was ist das 1 prozent

ALES appelliert an die Vereinten Nationen, freien Journalisten im Iran zu helfen

Mehr Berichterstattung über Post-Korrespondent Jason Rezaian