Kategorien

Al-Shabab belagert Hotel in der Innenstadt von Mogadischu und tötet mindestens 25

Der Angriff erfolgte etwas mehr als einen Monat nach einem ähnlichen in Kenias Hauptstadt Nairobi.

Burundi stimmt für eine Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten

Eine Mehrheit der Wähler von Burundi stimmte einer Änderung der Verfassung zu, die die Herrschaft von Präsident Pierre Nkurunziza bis 2034 verlängern könnte, teilte die Wahlkommission des Landes am Montag mit.

Pompeo wirbt für wirtschaftliche Beziehungen in Afrika inmitten von Spannungen über Visa und Sicherheitshilfe

Der Außenminister ist der erste Beamte des US-Kabinetts, der seit 19 Monaten Subsahara-Afrika besucht.

Gestrandetes Schiff von Öl geleert, aber schwerer Schaden für Mauritius

Umweltgruppen sagen, dass fast das gesamte restliche Öl von einem japanischen Schiff gepumpt wurde, das vor Mauritius auf Grund gelaufen ist, aber der anfängliche Austritt von 1.000 Tonnen Treibstoff hat die Korallenriffe der Insel im Indischen Ozean und die einst unberührte Küste schwer beschädigt

Südafrika öffnet, wenn die Virusfälle fallen, ermöglicht den Verkauf von Spirituosen

Südafrika, das vor fünf Monaten eine der strengsten Anti-Coronavirus-Sperren der Welt verhängt hat, wird seine Beschränkungen am Dienstag deutlich lockern, einschließlich des Verkaufs von Spirituosen und Zigaretten, da das Land anscheinend seinen ersten Höhepunkt von COVID-19-Fällen überstanden hat

Simbabwe-Reporter verweigert Kaution, als Regierung Kritiker festnimmt

Ein simbabwischer investigativer Journalist wird im Gefängnis bleiben, nachdem ein Richter seinen Antrag auf Kaution am Donnerstag abgelehnt hat, da der Generalsekretär der Vereinten Nationen Bedenken über eine Verhaftungswelle im Land äußerte

Simbabwes „Tastaturkrieger“ halten Proteste auf der Straße ab

Unfähig, auf den Straßen zu protestieren, nennen sich einige in Simbabwe Tastaturkrieger, während sie mit Graffiti und sozialen Medien Druck auf eine Regierung ausüben, die Reformen versprochen hat, aber jetzt grober Menschenrechtsverletzungen beschuldigt wird

Viele Simbabwer verkaufen in schweren Zeiten Waren aus ihren Autos

Autos sind in Simbabwe zu mobilen Märkten geworden, auf denen unternehmungslustige Einwohner Waren aus ihren Fahrzeugen verkaufen, um die durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu bewältigen