Über die Fotos der Menschenmengen auf dem Petersplatz aus den Jahren 2005 und 2013

Blogs

Es steht außer Frage, dass sich die Technologie in den letzten acht Jahren zwischen der Wahl von Papst Benedikt XVI. und der Wahl seines Nachfolgers, Papst Franziskus, viel tiefer in unseren Alltag eingeschlichen hat. Ein zusammengesetztes Bild hat seinen Weg durch das Internet gemacht die Bilder der Menschenmenge auf dem Petersplatz im Jahr 2005 während der Ankündigung der Wahl von Papst Benedikt dem Publikum während der Wahl von Papst Franziskus gegenüberzustellen scheint.

Aber hier ist die Sache, die Fotos wurden zu dieser Zeit nicht aufgenommen.


Menschen füllen den Boulevard Via Della Conciliazione etwa eine halbe Meile von der Fassade des Petersdoms im Vatikan entfernt, nachdem der Leichnam von Papst Johannes Paul II. am 4. April 2005 zur öffentlichen Besichtigung über den Platz in die Basilika getragen wurde Trauernde draußen, die auf einen Blick auf die Leiche hofften, trugen 12 Sargträger, flankiert von Schweizergardisten, die Leiche des verstorbenen Papstes auf einer karmesinroten Plattform von der Sala Clementina, wo sie seit dem Vortag in gutem Zustand gelegen hatte. (LUCA BRUNO/AP)

Der Post-Fotojournalist Nick Kirkpatrick recherchierte ein wenig und stellte fest, dass das untere Foto (siehe unter diesem Absatz), das ein Meer von Smartphones und Tablets zeigt, tatsächlich während der Ankündigung der Wahl von Papst Franziskus aufgenommen wurde. Aber das oberste Foto (oben gezeigt), das ein Publikum mit weit weniger Geräten zeigt, wurde während des Trauerzuges von Papst Johannes Paul II. aufgenommen – eine ganz andere Stimmung und Veranstaltungsart. Es war zum Beispiel niemand da, der die Menge vom Balkon aus ansprach. Der Vergleich ist also nicht ganz korrekt.


Besucher fotografieren Papst Franziskus, während er vom zentralen Balkon des Petersdoms im Vatikan, Mittwoch, 13. März 2013 spricht. Kardinal Jorge Bergoglio, der den Namen von Franziskus wählte, ist der 266. Papst der römisch-katholischen Kirche. (Michael Sohn/AP)

Andere Bilder, die während der Ankündigung der Wahl von Papst Benedikt etwa zwei Wochen nach der Beerdigung aufgenommen wurden, zeigen eine Reihe von Aufnahmegeräten – Camcorder und Digitalkameras. Es ist ein kleiner, aber wohl bemerkenswerter Unterschied.


Die Menge reagiert, als der deutsche Kardinal Joseph Ratzinger am Ende des zweiten Konklavetages am 19. April 2005 auf dem Balkon des Petersdoms als Papst Benedikt XVI. erscheint. Ratzinger wurde zum 265. Papst gewählt. (Marco Di Lauro/GETTY IMAGES)
Die Menge reagiert, als der deutsche Kardinal Joseph Ratzinger am Ende des zweiten Tages des Konklaves am 19. April 2005 in der Vatikanstadt auf dem Balkon des Petersdoms als Papst Benedikt XVI. erscheint. Ratzinger wurde zum 265. Papst gewählt. (Marco Di Lauro/GETTY IMAGES)

Smartphones waren natürlich nicht so verbreitet wie heute. Ein Meer von iPhones im Jahr 2005 wäre unmöglich gewesen, da Apple hat das erste iPhone erst 2007 vorgestellt . Aber die Leute hielten den Moment immer noch in Scharen fest, und die Geräte wurden damals wie heute hoch in die Luft gehalten.

Lesen Sie mehr Neuigkeiten und Ideen zu Innovationen :

Der Untergang von Google Reader und die Angst vor dem, was als nächstes kommt

Bill Gates’ Gedanken zur Cybersicherheit

Die Kathedrale und der Basar

Amazon Walmart Ziel Mega-Streik