23andMe beginnt mit dem öffentlichen Handel, um das Geschäft mit Verbrauchergenetik auszubauen

Unternehmen

17. Juni 2021 um 17:28 Uhr Sommerzeit 17. Juni 2021 um 17:28 Uhr Sommerzeit

VERBRAUCHERGENETIK

23andMe beginnt mit dem öffentlichen Handel

Das DNA-Testunternehmen 23andMe, das seine Bemühungen, zu beweisen, dass Verbrauchergenetik mehr als nur Unterhaltungswert bietet, verdoppelt hat, begann am Donnerstag mit dem öffentlichen Handel im Nasdaq Composite Index unter dem Ticker ME.

Dämmerung bricht Dämmerung Teil 2

Ein Deal zur Fusion des Unternehmens mit VG Acquisition, einer vom Milliardär Richard Branson gegründeten Zweckgesellschaft, schätzte das Unternehmen auf 3,5 Milliarden US-Dollar, wobei CEO Anne Wojcicki und Branson jeweils 25 Millionen US-Dollar investierten.

Die derzeitigen Aktionäre von 23andMe werden 81 Prozent des kombinierten Unternehmens besitzen. Die Fusion mit Bransons Zweckgesellschaft ermöglicht 23andMe den Börsengang ohne die Unsicherheit eines Börsengangs.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

2006 von Wojcicki mitgegründet, um genetische Testkits direkt an den Verbraucher zu verkaufen, hat das Unternehmen kürzlich seine Bemühungen erweitert, seinen Datenschatz in Therapeutika umzuwandeln, mit mehr als 40 laufenden Programmen. Im vergangenen Jahr lizenzierte 23andMe sein erstes selbst entwickeltes Medikament an ein anderes Unternehmen.

Werbung

23andMe wurde mit dem Ziel gegründet, mithilfe von Genetik eine personalisierte Gesundheitsrevolution in Gang zu setzen, mit einem 1.000-Dollar-Test, der Kunden auf potenzielle Gesundheitsrisiken aufmerksam machen könnte. Aber es war gezwungen, das Produkt vom Markt zu nehmen, als die Food and Drug Administration beschloss, die Aufsicht über gesundheitsbezogene DNA-Tests auszuüben, was 23andMe zwang, eine behördliche Genehmigung einzuholen.

Das Unternehmen schwenkte auf Abstammungstests um, bevor es einen Gesundheitstest wieder einführte, nachdem es den Zulassungsprozess der FDA bestanden hatte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

— Bloomberg-Nachrichten

AUTOINDUSTRIE

VW will Pläne für US-Elektroautos hochfahren

Volkswagen bereitet sich darauf vor, in Nordamerika deutlich mehr Elektrofahrzeuge herzustellen und zu verkaufen, nachdem Präsident Biden einen Plan in Höhe von 174 Milliarden US-Dollar ausgearbeitet hat, um den Umstieg der USA auf Elektroautos zu beschleunigen.

Die Regierung habe ein neues Angebot für Elektrofahrzeuge auf dem Markt geschaffen, sagte VW-Markenentwicklungschef Thomas Ulbrich vor Reportern in München.

Werbung

VW entwickle Pläne, um sich massiv daran auszurichten, sagte Ulbrich. Eine endgültige Entscheidung werde noch in diesem Jahr während der jährlichen Investitionsüberprüfung des Herstellers getroffen, und die aktualisierte US-Elektroautostrategie werde ausgearbeitet, sagte er.

Europas größter Autohersteller befindet sich inmitten des aggressivsten Vorstoßes eines traditionellen Automobilherstellers auf Elektrofahrzeuge und plant, bis Ende des Jahrzehnts etwa 70 batteriebetriebene Modelle auf den Markt zu bringen. Kollegen von Toyota Motor bis Ford Motor sind in den letzten Monaten nachgezogen und haben ihre Herausforderung gegenüber Tesla verstärkt. Am Mittwoch hat General Motors die geplanten Investitionen in Zukunftstechnologie zum zweiten Mal innerhalb von acht Monaten auf 35 Milliarden US-Dollar erhöht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

VW plant, bis 2022 in acht Fabriken weltweit Fahrzeuge auf Basis seiner dedizierten Elektroauto-Plattform zu produzieren, wobei Europa und China den größten Teil der Produktion ausmachen. Bislang ist das einzige Modell, das ab nächstem Jahr in Nordamerika gebaut wird, der Kompakt-SUV ID.4 im einzigen US-Werk von VW in Chattanooga, Tennessee.

Werbung

Neben der Erweiterung der ID. Line-up arbeitet VW an einem neuen Auto mit dem Codenamen Trinity, um die Lücke zu Tesla bei der Software zu schließen.

— Bloomberg-Nachrichten

Auch im Geschäft

Ein Start-up für die Kernfusion unterstützt von Jeff Bezos wird sein erstes Pilotkraftwerk außerhalb von London bauen und damit möglicherweise eine neue Art der Erzeugung sauberer Energie beschleunigen. (Bezos besitzt auch ALES.) Kanadas General Fusion ist eines von etwa zwei Dutzend Start-ups, die versuchen, die Kraft zu nutzen, die Stars zum Leuchten bringt. Anstatt Atome wie in herkömmlichen Kernspaltungsreaktoren zu spalten, versuchen Fusionsanlagen, Atome bei Temperaturen zusammenzubinden, die zehnmal heißer sind als die Sonne. Dadurch werden riesige Mengen kohlenstofffreier Energie ohne Atommüll freigesetzt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kröger am Donnerstag seine Prognose für den Jahresgewinn angehoben und darauf gewettet, dass seine schnellen Abhol- und Lieferdienste die Amerikaner dazu ermutigen werden, Lebensmittel online zu bestellen, auch wenn sie wieder auswärts essen. Der Fokus des Unternehmens auf Handelsmarken, der Einsatz von Robotern zur schnelleren Lagerung und Versendung von Waren durch eine Partnerschaft mit Ocado und die Zusammenarbeit mit Drittanbietern für Lieferungen werden Kroger voraussichtlich helfen, ein schnelles Online-Umsatzwachstum aufrechtzuerhalten, das 2019 begann. Erstes Quartal Die digitalen Verkäufe bei Kroger stiegen um 16 Prozent, obwohl die großen Rivalen Walmart und Target ihre Lebensmittel verdoppelten.

— Von Nachrichtendiensten

karitative Spenden von ira 2018